Das Ortswappen von Schäpe zeigt sich nun in voller Pracht auf Wappenschildern, die jeweils an den Ortseingängen postiert sind.

Nach der Erstellung des Ortswappens von Schäpe und der Eintragung in die Deutsche Ortswappenrolle am 18.11.2014, sind einige Monate ins Land gegangen. Doch seit dem 15.06.2015 ziert nun zum Stolz und zur Freude aller Schäper, das Wappen die Ortseingänge des Beelitzer Ortsteils.

Der Förderverein Schinkel-Kirche Schäpe e.V. war zuvor dem Wunsch der Dorfbewohner nach einer eigenen Identität nachgekommen und hatte die Gestaltung eines gemeinsamen, aussagekräftigen Symbols in Form eines Wappens in Auftrag gegeben. Der Ortsteil Schäpe und deren Einwohner nahmen hiermit, das durch die Kommunalverfassung garantierte Recht in Anspruch, ein Kommunalwappen zu führen.

Die Gestaltung des Wappens wurde zwar alleine durch Spenden aus der Gemeinde, insbesondere durch den gemeinnützigen Förderverein Schinkelkirche-Schäpe e.V. getragen, doch der Bürgermeister der Stadt Beelitz, Bernhard Knuth, kam dem Streben der Schäper nach einer eigenen Identität gerne entgegen und übernahm die Kosten für die Herstellung und das Aufstellen der Wappenschilder an den Ortseingängen.

Die Brandenburger Landesregierung, mit allen Ministern und Landräten, die am Tag nach der Aufstellung in Schäpe zu Gast waren, kamen auch gleich im Spargelhof, bei Ihrem Gastgeber Josef Jakobs, auf das Schäper Ortswappen, dessen Symbolik und Entstehung zu sprechen.

Weiterführende Informationen zu Ort und Ortswappen finden sie hier …

© Holstein Salahor Wappengestaltung

 

Weitere Beiträge bzw. Posts finden Sie in unserer Wappenpost oder auf