Abb. Familienwappen Bräutigam - Gestaltung

Wappenbeschreibung des Familienwappens Bräutigam

Die aus Osnabrück stammende und heute in Gummersbach lebende Stifterin hatte sich gemeinsam mit Ihrem Partner und zukünftigen Gemahl dazu entschieden, ein Familienwappen anzunehmen. Im Namensstamm ihrer Familie hatte es bisher noch kein Familienwappen gegeben. So entschied sich Frau Bräutigam, noch vor ihrer Hochzeit, ein eigenes Familienwappen zu stiften.

Die Sinndeutung

Das Familienwappen Bräutigam zeigt in der Mitte des Schildbildes eine Hellebarde, die für die Berufsstände ihrer Vorfahren bei Militär und Polizei steht. Begleitet wird die Hellebarde beidseitig von je einer Biene, die den Fleiss und Ordnungssinn innerhalb der Familie symbolisiert. Die blau-goldene Tingierung des Familienwappens ist am Wappen von Gummersbach und dem Wappens von Schlesien, der Herkunft der Vorfahren, angelehnt. Auch der im Schildfuß abgebildete Sichelmond, verweist auf den schlesischen „Brustmond“.

Die Helmzier zeigt einen mittelalterlichen Soldaten oder Wächter, der in der rechten Hand eine Hellebarde und in der linken einen Ring hält. Somit wird „redend“ ein Bräutigam dargestellt.

Abb. Familienwappen Bräutigam

Eintragung und Blasonierung des Familienwappens

Das Familienwappen Bräutigam wurde nach Prüfung in heraldischer, wappenrechtlicher und genealogischer Hinsicht, am 18.01.2019 in die Deutsche Wappenrolle eingetragen. Die Blasonierung lautet hierzu wie folgt:

In Blau schrägrechts eine goldene Spitze mit Beil und Haken einer Hellebarde, begleitet von zwei goldenen Bienen über einer im eingebogenen goldenen Schildfuß liegenden blauen Mondsichel.

Auf dem Helm mit blauem Mantel, gelbem Innenfutter und blauem Barett, ein Wächter, in der rechten Hand eine Hellebarde, in der linken Hand einen goldenen Ring haltend.

Der Sinnspruch zum Familienwappen lautet, „Ad Infinitum“.

Ein Allianzwappen zur Hochzeit

Der zukünftiger Ehegatte von Frau Bräutigam, Herr Rohschürmann, war bereits im Besitz eines Familienwappens, welches 2006 neu angenommen und in die Deutsche Wappenrolle eingetragen wurde. Der Plan, der zukünftigen Ehepartner sah nun vor, dass noch beide vor der geplanten Hochzeit ein Familienwappen besitzen sollten, so dass zur Hochzeit ein gemeinsames Allianzwappen angefertigt werden konnte. Damit aber beide Familienwappen stilistisch zueinander passen, war es notwendig, vom Familienwappen Rohschürmann eine Neu-Zeichnung zu erstellen. Holstein Salahor Wappengestaltung begann also, neben der Gestaltung des Familienwappens Bräutigam, mit der Neuzeichnung des Familienwappens Rohschürmann.

Nach Erfüllung dieser beiden Aufgaben, gestalteten wir dann das Allianzwappen. Da alles dem Zeitplan entsprach, konnte man nun, rechtzeitig zur Hochzeit, Siegelringe und einen grossen Wandteppich anfertigen lassen.

Der Hauptgrund zur Erstellung eines Familienwappens und Allianzwappens lag nicht nur im Wunsch zur Traditionspflege. Das zukünftige Ehepaar wollte starke, familiäre Erinnerungswerte schaffen, seine Hochzeit unvergesslich machen und den Nachkommen etwas bleibendes hinterlassen. Eine Eheschliessung kann man kaum traditionsbewusster und schöner „besiegeln“.

 

© Holstein Salahor Wappengestaltung

 

Weitere Beiträge bzw. Posts finden Sie in unserer Wappenpost oder auf